Die Responsible Care-Initiative der chemischen Industrie aus institutionenökonomischer Sicht ECKERLE, Sabine

Als Reaktion auf eine Reihe schwerer Chemieunfälle, wie sie sich beispielweise in Bhopal oder Seveso ereigneten, und auf den damit verbundenen Vertrauensverlust der Chemiebranche wurde 1985 durch die chemische Industrie Kanadas die Responsible Care-Initiative ins Leben gerufen, der in der Zwischenzeit weltweit die Verbände der chemischen Industrie aus 53 Ländern beigetreten sind.

In der vorliegenden Studie auf der Basis der Institutionenökonomik untersucht Sabine Eckerle erstmals, welche Kriterien aus theoretischer und empirischer Sicht erfüllt sein müssen, um mit Hilfe der Responsible Care-Initiative als Selbstverpflichtung der chemischen Industrie das verlorene Vertrauen von Staat und sonstigen Stakeholdern wieder zu gewinnen.

Das dabei entwickelte Kriterienmodell stellt ein auf alle Mitgliedsländer anwendbares Modell dar, welches objektive Kriterien setzt und als geschlossenes Gesamtsystem anzusehen ist.
Voorraad:
Nieuw
Verkrijgbaar in
Webshop
Prijs:
€ 50,95
Voorraad:
Levertijd:

Afwijkende levertijd: 5 tot 7 Dagen.

Winkelvoorraad

Het kan zijn dat er op dit moment een verkoop plaatsvindt, waardoor de actuele voorraad afwijkt. Hier kunnen geen rechten aan worden ontleend.

Reserveren

Nieuwe boeken en ramsj kunt u reserveren wanneer deze op voorraad zijn. U kunt uw reservering in de winkel ophalen. De betaalwijze kunt u aangeven bij stap 3 'Betaalwijze'

.
pro-mbooks1 : broekhuis