Self-Monitoring und Konsistenz: Selbstdarstellung in Bewerbungssituationen SCHALLENBERG, Barbara Eine Analyse intentionaler und publikumsbezogener Selbstdarstellung im Kontext interaktiver Bewerbungssituationen

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage der Selbstkonsistenz, ihr wird anhand der Verhaltensvariabilität in drei unterschiedlichen Bewerbungsanforderungen nachgegangen. Im speziellen interessiert, ob Personen mit hoher bzw. niedriger Selbstüberwachungstendenz Unterschiede in der Inszenierung ihrer Selbstdarstellung zeigen. Bei den Probanden wurden entsprechende assertive Selbstdarstellungsstrategien induziert. Die Auswertung der sich anschließenden halbstrukturierten Interviews und adjektivischen Selbstbeschreibungen, welche die Selbstdarstellungsmaße repräsentierten, erfolgte mit der Fragestellung, nach intentionaler bzw. situationsspezifischer Selbstdarstellung, die die Kernmerkmale des starken Selbstüberwachers nach Snyder darstellen. Als Persönlichkeitsmaße fungierten die Self-Monitoring Skalen von Snyder, die Zwei-Faktoren Lösung von Nowack und Kammer, hier die Subskalen Acting, Inkonsistenz und die deutsche Übertragung der Skalen in protektive und akquisitive Selbstüberwachung, zusätzlich Persönlichkeitsdarstellung (Laux et al.2002). Es resultierten Ergebnisse die zum größten Teil nicht im Sinne des Self-Monitoring Konzeptes nach Snyder interpretierbar sind.
Voorraad:
Nieuw
Verkrijgbaar in
Webshop
Prijs:
€ 70,95
Voorraad:
Levertijd:

Afwijkende levertijd: 5 tot 7 Dagen.

Winkelvoorraad

Het kan zijn dat er op dit moment een verkoop plaatsvindt, waardoor de actuele voorraad afwijkt. Hier kunnen geen rechten aan worden ontleend.

Reserveren

Nieuwe boeken en ramsj kunt u reserveren wanneer deze op voorraad zijn. U kunt uw reservering in de winkel ophalen. De betaalwijze kunt u aangeven bij stap 3 'Betaalwijze'

.
pro-mbooks1 : broekhuis